Liebe Leser/innen,

 

 

 

stay at home“ ist oberstes Gebot in der aktuellen Corona-Krise. „stay at home“ wird für viele Menschen immer mehr zu einer seelischen Ausnahmesituation: viele fühlen sich einsam, depressive Stimmungen treten auf, es kommt vermehrt zu Konflikten in der Familie oder mit dem Partner, hinzu kommen Existenzängste.

 

Gleichzeitig wächst die Belastung und die Verantwortung, die Menschen in den Pflegeeinrichtungen und im öffentlichen Bereich tagtäglich aushalten müssen und sie an ihre physische und psychische Leistungsgrenze bringt.

 

Um Menschen in dieser Ausnahmesituation zu helfen biete ich ab sofort dienstags von 12 bis 14 Uhr und freitags von 15 bis 17 Uhr eine offene Sprechstunde über Telefon (+49 1771568875) bzw. eine Videosprechstunde an (wie es geht erkläre ich Ihnen gerne). Die Betreuungssgespräche sind unverbindlich und kostenlos.

 

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Hilfsangebot nicht um psychotherapheutische Gespräche handelt, da ich dies am Telefon bzw. per Videoschalte nicht leisten kann und darf. Aber ein offenes Ohr für Ihre Sorgen und Ängste in diesen Tagen möchte ich Ihnen schenken.